Dr. Helmut Knepel und Ludwig Riepl erhalten 2012 den Deutschen BeteiligungsPreis

Die Branche der geschlossenen Fonds hat zu kämpfen. Zum einen muss verlorenes Anlegervertrauen zurückgewonnen werden, da die Euro- und Bankenkrise ihre Spuren hinterlassen hat. Zum anderen gilt es, bei den anstehenden Gesetzgebungsverfahren in intensiven Gesprächen mit der Politik Praxisnähe und wirklichen Anlegerschutz zu erreichen.

Am 30. Oktober werden nun wieder die Positivbeispiele der Branche für ihre Arbeit ausgezeichnet. Der Deutsche BeteiligungsPreis wird 2012 zum fünften Mal von dem Fachmagazin „BeteiligungsReport“ des Landshuter Verlags epk media und dem Branchen-Think-Tank „Deutsches BeteiligungsForum“ vergeben. Als Jury fungiert die Redaktion des Fachmagazins, ergänzt in einzelnen Kategorien um den Wirtschaftspublizisten Werner Rohmert sowie den VGF-Vorstandsvorsitzenden Oliver Porr.

Die diesjährigen Preisträger der personenbezogenen Kategorien sind:

Ehrenpreis Medien:

Ludwig Riepl, Chefredakteur des Branchenmagazins Fonds & Co, langjähriger Leitender Redakteur beim Finanzen Verlag, Veranstalter des Fondsstammtisches, für seine fachlich höchst kompetente und kritische Berichterstattung rund um den Beteiligungsmarkt. Die Laudatio wird Werner Rohmert halten.

Ehrenpreis Lebenswerk:

Dr. Helmut Knepel, Gründer und langjähriger Vorstandsvorsitzender von Feri EuroRating AG und heute deren Aufsichtsratsvorsitzender, für sein qualitätsorientiertes und wegweisendes Wirken in der Beteiligungsbranche. Die Laudatio verfasst Oliver Porr.