Frühling auf dem Darß

Zartes Grün und bunte Frühlingsblüher soweit das Auge reicht: auf dem Darß erwacht das Leben wieder und die atemberaubende Natur strotzt nur so vor Kraft. Zeit, um sich bei einer Fahrradtour oder einem ausgiebigen Spaziergang die Meeresbrise um die Nase wehen zu lassen und die Frühjahrsmüdigkeit abzuschütteln. Wem Bewegung an der frischen Luft nicht genug ist, um den Alltag zu vergessen, der kann sich zusätzlich im makani SPA verwöhnen lassen.

Saftig grüne Wiesen, ursprüngliche Dünenlandschaften und die faszinierende Weite der Ostsee: Schon beim ersten Blick aus dem Fenster am Morgen zeigt sich die Schönheit der Umgebung. Gestärkt mit gesunden und leckeren Köstlichkeiten vom reichhaltigen Frühstücksbuffet im Grand Hotel & SPA Kurhaus Ahrenshoop, können Gäste im Umland auf Erkundungstour gehen. Rund um das Hotel wartet ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz auf Naturliebhaber.

Das flache Land, die malerische Landschaft und das reiche Kulturerbe der Region laden zu ausgedehnten Strandspaziergängen entlang der Steilküsten oder durch den dichten Darßwald ein. Hinter der nächsten Wegbiegung können Spaziergänger und Wanderer die zauberhaften kleinen Kapitänshäuschen entdecken, die sich wie selbstverständlich in die Umgebung einfügen. Bei diesem Anblick ist es nicht verwunderlich, dass zahlreiche Künstler über Jahrhunderte so begeistert waren von der Atmosphäre, dass sie sich in Ahrenshoop sowie der Umgebung angesiedelt und ihre Spuren hinterlassen haben. So beherbergen inzwischen viele der kleinen Häuschen Ausstellungen oder Museen und laden zum Verweilen ein.

Wer es gerne etwas sportlicher mag, der kann sich auf den Drahtesel schwingen und auf dem gut ausgebauten Radwegenetz die Besonderheiten des Fischland Darß-Zingst erkunden. Zahlreiche Tourenvorschläge stellen Urlauber vor die Qual der Wahl, welche Ecke des teilweise unter Naturschutz stehenden Küstengebietes sie erradeln wollen. Im flachen Gelände und auf den gut gepflegten Wegen sind auch längere Touren kein Problem. Wer jedoch fürchtet, dass die Kräfte unterwegs schwinden, kann auf die innovativen „Flyer“ zurückgreifen. Die Fahrräder mit unterstützendem Elektroantrieb lassen Schweiß und Anstrengung der Vergangenheit angehören und garantieren einen entspannten Ausflug ins Grüne. Fahrräder – sowohl klassische als auch „Flyer“ – können direkt im Grand Hotel & SPA ausgeliehen werden. Für uneingeschränkte Mobilität mit den „Flyern“ sorgen zahlreiche Ladestationen in der Umgebung, an denen die Akkus schnell und leicht ausgetauscht werden können.

Tier- und vor allem Vogelfreunde sollten sich einen Besuch im „Nationalpark Vorpom-mersche Boddenland-schaft“ nicht entgehen lassen. In unberührter Natur nisten und rasten verschiedene Enten- und Gänsearten und im Frühjahr, aber besonders im Herbst, sind unzählige Kraniche zu beobachten. Egal, ob Besucher sich auf eigene Faust auf den Weg machen oder sich einer fachkundigen Führung anschließen – der Nationalpark bietet immer wieder etwas Neues und fasziniert mit seiner ursprünglichen Natur.

Wenn die Beine nach einer langen Wanderung oder einer ausgiebigen Fahrradtour schwer geworden sind, wirkt ein Saunagang oder eine erholsame Massage im makani SPA wahre Wunder. Gäste können in die Welt der Entspannung eintauchen und in der großzügigen Pool- und Saunawelt mit finnischer Sauna, Sanarium, Dampfbad, Eisbrunnen, Kneipp-Fußwärmebank, Erlebnisdusche, Kübelbrause, UV-Sonnenwiese und weitläufiger Entspannungslounge verweilen.

Wunderbar entspannt können sie bei einem Aperitif im „Weitblick“ oder im Panorama Bistro den Sonnenuntergang und im Anschluss ein hochklassiges Menü im Restaurant „Herzog Bogislav“ genießen.